S.Y. Brynja´s Blog

Schlendern unter Segeln


Hinterlasse einen Kommentar

Anmerkungen zum und Erfahrungen im Urlaub

Hafenmeister müssten auf der Roten Liste aussterbender Arten stehen. Solche, die im Hafen unterwegs sind und sich tatsächlich kümmern, haben wir in Hindeloopen, Helgoland, Cuxhaven, Vitte-Gemeindehafen, Marstal und Norderney getroffen. Am Boot bezahlen ging jedoch nur noch in Hindeloopen und Marstal.
In Büdelsdorf, Brunsbüttel, Leeuwarden und Grou kamen lebende Menschen zum Kassieren ans Boot. In den beiden letzten Häfen hatten sie lange Stangen mit dem Gerät für bargeldloses Zahlen am Ende, also kein Abstandproblem.
Auf Helgoland, in Lippe, Burgtiefe, Warnemünde-Hohe Düne, Stralsund, Sassnitz und Kopenhagen- Christianiahafen konnte man im Hafenbüro bei Menschen bezahlen.
Die übrigen Häfen, in Schweden und Dänemark durchweg, hatten nur Automaten. Eine Besonderheit in Schweden ist, dass man mit der gewohnten Debitkarte und Mastercard-Kreditkarten nicht weiterkommt. VISA ist gefragt.
Bargeld ist zunehmend unerwünscht.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Nochmal nach Hause

So., 21.06.2020

 

Heute fahren wir nach Hause, für etwa anderthalb Wochen. Ein 92-er Geburtstag, Arzt- und andere Termine, das hatten wir alles schon bei der ursprünglichen Jahresplanung klargemacht – als Corona noch eine Biermarke war und wir im April losfahren wollten…

Frühmorgens ein langer Spaziergang, das war die letzten Tage bei mir zu kurz gekommen.

DCIM\100MEDIA\DJI_0152.JPG

 

Vor acht sind noch kaum Boote unterwegs.

IMG_20200621_075712-1300

 

Bald, ganz bald, wollen wir auch, jetzt aber wirklich!
Wenn uns nicht Corona und seine Komplicen wieder irgendwelche Steine in den Weg legen.