S.Y. Brynja´s Blog

Schlendern unter Segeln

Same procedure – Sommertörn nach England 2011

Same procedure…

Wir haben uns bis ganz zuletzt offen gelassen, ob es linksrum Richtung Zeeland / Kanal oder rechtsum Richtung Friesland / Ostsee geht. Vier Wochen Urlaub machen ja schön flexibel.

Es fing am Wochenende 23./24.07. gleich mit zwei Hafentagen an. NW-W bis 7 mit Dauerregen, das musste nicht sein.

 

Sommertörn 2011-15

 

Immerhin zeichnete sich ab, dass auch die folgende Woche noch NW-Winde haben würde. Erfahrungsgemäß kippt die Wetterlage später wieder zu den gewohnten SW-Winden. Deshalb die Planung, uns Richtung Kanal (dem Azorenhoch entgegen, träum…) blasen zu lassen. Die gewohnten SW-Winde sollten uns dann komfortabel zurückbringen.

So ungefähr hat das auch geklappt. Ein richtiger Sommer oder gar Hochsommer war es sicher nicht, aber andererseits habe ich so gute und konstante Segelbedingungen über einen längeren Zeitraum schon ewig nicht mehr erlebt! Wer wollte hätte richtig bequem Meilen fressen können.


 

 

Lelystad-Amsterdam, 12-19 h, 24 sm

 

Sommertörn 2011-22

 

Los ging es mit fast Flaute, danach schlapper SW und noch leicht schauerig.

 

Sommertörn 2011-33

 

Der Sixhafen voll wie immer, offenes WLAN.
 
 
 
Amsterdam-IJmuiden, 11-15 h, 16 sm
 

W 2-3 gegenan, also leider motoren.

 

Sommertörn 2011-36   Sommertörn 2011-40

Sommertörn 2011-37   Sommertörn 2011-39

 

Tanken im Zijkanaal G, später unterwegs eine Kontrolle durch die Marechaussee. Fragen nach dem woher und wohin (und ob man sein Funkrufzeichen weiß), an Papieren waren nur die Ausweise gefragt. Schien mal wieder eine Ausbildungsveranstaltung zu sein.

 

Sommertörn 2011-42   Sommertörn 2011-43

 

Links die kleine Schleusenkammer für die Yachten.

 



Sommertörn 2011-52   Sommertörn 2011-46

 

Sommertörn 2011-50     Sommertörn 2011-51

 

Kirmes und Pferderennen mit entsprechender Lautstärke bis Mitternacht unmittelbar am Hafen, der Hafen selbst sehr leer. Abends etwas Regen, sonst trocken.

 
 
 
 
IJmuiden-Scheveningen, 10-18 h, 27 sm

 

Sommertörn 2011-58

 

östlich 2-3, zum Sightseeing die Strände entlang gesegelt.

 

Sommertörn 2011-72

 

4 sm vor Scheveningen ist der Wind zu schwach, wir dieseln den Rest.

 

Sommertörn 2011-104   Sommertörn 2011-109

 

Der Hafen von Scheveningen ist völlig überfüllt, Päckchenliegen an einem Schiff, ohne Landzugang. Regine ist angesäuert. Hafengeld wird trotzdem, kassiert, aber nur die Hälfte.

 

 

Scheveningen-Nieuwpoort, 5-20 h, 85 sm

 

NW 3 (-4), erst diesig,

 

Sommertörn 2011-110   Sommertörn 2011-111

 

tagsüber sonnig, abends wieder diesig, prima Segeln, welchen Zielhafen hatten wir offen gelassen.

 

Sommertörn 2011-113   Sommertörn 2011-112

 

Nieuwpoort voll wie immer.

 

Sommertörn 2011-116   Sommertörn 2011-131

 

Ein sommerlicher, abends zunehmend kühler, Hafentag

 

Sommertörn 2011-127   Sommertörn 2011-140

Sommertörn 2011-119   Sommertörn 2011-146

 

 

Nieuwpoort-Dover, 6-19 h, 65 sm

 

Sommertörn 2011-160   Sommertörn 2011-158

Wieder ohne festes Ziel und Route los. NNW 4-5, also bietet sich die Route längs der Küste an.

 

Sommertörn 2011-170   Sommertörn 2011-168

Sommertörn 2011-184   Sommertörn 2011-180

Sommertörn 2011-190   Sommertörn 2011-189

 

 

Ursprünglich Boulogne anvisiert, dann wegen N-drehenden Windes doch nach Dover abgedreht. Nachmittags N 3, abends N 2-3.

Sonniger Tag, schönes Segeln, normaler Verkehr.

Segeln bis vor den Hafen möglich, mit der nötigen Geduld… Fest im Tidenhafen, alle Hafenbecken sind nicht ausgebucht.

 
 
Sommertörn 2011-297   Sommertörn 2011-310
 

Ein sommerlicher Hafentag mit Castle-Besuch.

 
Sommertörn 2011-208_bearbeitet-1   Sommertörn 2011-304_bearbeitet-1
Sommertörn 2011-274   Sommertörn 2011-277
Sommertörn 2011-260   Sommertörn 2011-203
 
Spiele mit der glorreichen militärischen Vergangenheit.
 
 


Dover-Ramsgate, 13-16 h, 17 sm

 

Mal eben um die Ecke mit Schiebestrom und O 3, Sonne satt, Häfen auch hier nicht ausgebucht.

 

Sommertörn 2011-313   Sommertörn 2011-319

Sommertörn 2011-321   �

 


Zwei hochsommerliche Hafentage bei schwachem Südost.

 

Sommertörn 2011-400   Sommertörn 2011-415   Sommertörn 2011-487_bearbeitet-1

Sommertörn 2011-420   Sommertörn 2011-464

Sommertörn 2011-404_bearbeitet-1   Sommertörn 2011-486_bearbeitet-1

 

 


Ramsgate-Oostende, 7-19 h, 65 sm

Um SW 2 (-3), bedeckt, ab mittags Regen. Zwei Motorstunden nötig, weil wir gegen den Strom leicht rückwärts segeln.
 
Sommertörn 2011-496   Sommertörn 2011-500
Sommertörn 2011-502   Sommertörn 2011-507
 
Spätnachmittags S 4(-5).
Yachthafen überfüllt, also Mercatorhafen, obwohl dort die sanitären Anlagen ein schlechter Witz sind.
 
 
Sommertörn 2011-509   Sommertörn 2011-522_bearbeitet-1   Sommertörn 2011-517
 
Die Erweiterung der Hafenmündung ist noch im Bau.
Ein wieder heißer sommerlicher Hafentag.
 
Sommertörn 2011-599_bearbeitet-1   Sommertörn 2011-564
Sommertörn 2011-535   Sommertörn 2011-549_bearbeitet-1   Sommertörn 2011-523
 
 
 

Oostende-Breskens, 12-19 h, 29 sm

Meist W um 3 und viel Regen. Wollen aber wegen angekündigter Starkwind-Tage nach Zeeland.

 

Sommertörn 2011-672   Sommertörn 2011-674

 

 

Hafen in Breskens überfüllt, sehr laut durch zwei gleichzeitige Musikveranstaltungen mit sehr unterschiedlichem Repertoire (einmal Kirmes, einmal Rock). Dauern bis tief in die Nacht.

Nachträglich stellt sich heraus, dass dieses Wochenende die Fischereitage in Breskens sind.


 

Breskens-Veere, 9-13 h, 12 sm

 

Mit SW 4 rüber nach Vlissingen, Sonne satt.

Sommertörn 2011-700   Sommertörn 2011-706

 

Danach Kanalfahren, wegen Sonntagsbetrieb ziemlich langwierig an Brücken und Schleusen. NW 5-6, immer noch Sonne. Ab Middelburg Segeln möglich. Die neue Genua reicht schon fast für Rumpfgeschwindigkeit, zieht überhaupt deutlich besser als die alte.

 

Sommertörn 2011-779   Sommertörn 2011-748   Sommertörn 2011-752

 

Der Stadthafen ist schon völlig überfüllt, der Kanalhafen voll wie immer. Für uns reicht es aber noch.

Sommertörn 2011-735   Sommertörn 2011-721

Sommertörn 2011-750   Sommertörn 2011-758

Ab nachmittags kräftige Schauer.



Veere-Zierikzee, 12-16 h, 19 sm

Nachts und vormittags noch kräftige Schauern. Die abgewartet und dann los bei W 5, später W 6 und Sonne.
 
Sommertörn 2011-808   Sommertörn 2011-817
 
Prima Rauschefahrt, Schleusen voll wie immer.
 
Sommertörn 2011-823   Sommertörn 2011-832
 
Im Stadthafen Vierte im Päckchen, zwei hängen sich noch dran.
 
 
 

Ein Hafentag bei NW 4-5, abwechselnd wolkig und sonnig, einzelne leichte Schauer


Sommertörn 2011-828   Sommertörn 2011-865

Sommertörn 2011-859   P1060441


 

Zierikzee-Willemstad, 11-18 h, 26 sm

SW 5-6, später SW 5, zuletzt SW 3-4, anfangs sonnig, später bedeckt, aber trocken. Regen erst nachts.

 

P1060463   IMG_3190

 

Erstmals in der neuen Marina, die ist beispielhaft.

 

Willemstad-Stellendam, 11-17 h, 24 sm

Im Wattenmeer scheint das Wetter endlich netter zu werden, also nix wie dort hin!

NW 3, zeitweise 5, warm und trocken, wenig Sonne. Schöner Kreuzen-Tag.

Abends ab Sonnenuntergang Mückenterror. Die Einheimischen kennen sich damit offenbar aus und treffen rechtzeitig Vorbereitungen…Seit 14 h zeigt die Goeree-Schleuse Doppelrot: defekt! Unser Nachbarboot hatte vier Stunden darin festgehangen. Im Hafen jede Menge freie Plätze.

Unfreiwilliger Hafentag. 6 h aufgestanden und auf Doppelrot gestarrt, bei Nieselregen und schlechter Sicht. Ab 10 h ergiebiger Dauerregen. Kurz vor 15 h funktioniert die Schleuse wieder. 17 h hört der Regen für ein paar Stunden auf, so dass es wenigstens für einen ausgiebigen Spaziergang reicht.

Stellendam-IJmuiden, 9-20 h, 55 sm

Ende des Regens abgewartet, dann los. In der Schleuse den klassischen Anfängerfehler (van zoet naar zout gaat fout) gemacht und den Bugkorb beschädigt. Und das mir, wo ich das doch immer predige…

Zum Trost gegen leichte Tide raus gekreuzt, bei NW 3 und trockenem warmen Wetter. Abends endlich Sonne. Bei der Dünung bewährt sich einmal mehr der vorinstallierte Bullenstander.

Die Marina in IJmuiden ist noch leerer, wohl auch im Vorfeld der HISWA te water.

IJmuiden-Texel, 10-18 h, 40 sm

NW 3-4, nachmittahs NW 4, Sonne satt. Die ganze Strecke Gegenstrom, erst eine halbe Meile vor dem Hafen leichter Schiebestrom. Trotzdem wieder herrliches Segeln, so gut bin ich gegen die Strömung da noch nie voran gekommen.

Der Hafen voll wie immer.

 


Texel-Terschelling, 9-17 h, 40 sm

Es sollte eigentlich Vlieland werden, der Hafen wurde aber im Endanflug als voll gemeldet. Gegen 14 h, nach 29 sm. Deshalb abgedreht. Vormittags schauerlich, ab 13 h Sonne. Erst südliche Winde um 3, später reichlich 4 und mehr West. Tolles Segeln.

Hafen voll, Vierte im Päckchen, einer kommt noch dazu.







Zwei sommerliche Hafentage, so richtig mit viel Radfahren und ausgiebig Strandlaufen.

 

Am ersten davon SW 3-4, am zweiten NE 4, abends Schauern.

 


Terschelling-Hindeloopen, 9-17 h, 39 sm

WNW 5, sonnig, die Strecke an Harlingen vorbei. Die Schleuse Kornwerderzand empfängt uns mit rot-grün und wir können gleich rein. Hylperhaven voll, auf Päckchen haben wir mal keine Lust, also in die Marina.

Wieder tolles Sommersegeln, bis auf die Temperaturen.

Hindeloopen-Lelystad, 12-21 h, 38 sm

Rücksturz zur Erde, wie es bei Raumschiff Orion so schön hieß…

Erst SW 3-4, sonnig. Dann immer weniger Wind, W 2. Halten erst mal auf Enkhuizen zu, um durchs Naviduct zu gehen und weil Bekannte in der Gegend evtl. gerade Probleme haben (zum Glück Fehlalarm). Spätnachmittags drehen wir dann doch ab Richtung Houtribsluis. Ständig wechselnde Winde zwischen W und S, 2-3, weiter erschlaffend. Um halb acht reicht es. Schade, doch noch etwas motoren. Mit dem letzten Licht und knapp vor den ersten leichten Regentropfen sind wir am 20.08. wieder in der eigenen Box.

Es gab 17 Segel- und 10 Hafentage (plus die beiden am Anfang).

680 sm und 24 Motorstunden. Davon nur etwa drei Stunden „unterwegs“, der Rest waren Kanäle, Schleusen, Häfen. Oft konnte man fast in die Häfen rein und raus segeln. Also ein ganz entspannter Urlaub.

Viele Häfen außerhalb des Wattengebietes waren unerwartet wenig überfüllt, trotz Urlaubszeit in fast allen Ländern.

 

Mehr Fotos gibt es hier

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.